+49 (0) 30 – 86 09 86 0
  • Deutsch
  • Englisch

Gewebestraffung

Wenn man keine 20 mehr ist, lässt die Elastizität und die Spannkraft des Gewebes nach. Besonders nach einer Schwangerschaft und nach starker Gewichtsabnahme kann die Fähigkeit der Haut, sich der neuen, schlanken Situation anzupassen und sich wieder zusammen zu ziehen, überfordert sein.

Aber auch ohne diese Ursachen kann die Haut nachgeben und unansehnlich werden.

Das ist die schlechte Nachricht … Die gute ist: Man kann etwas dagegen tun!

Ein Zuviel an Gewebe, d.h. an Haut und / oder Fett, kann vor allem am Bauch, an den Oberarmen und den Beinen auftreten.

Bauch, Oberarme und Beine sind betroffen

Vor dem Eingriff muss man zunächst sehen, wie groß der Überschuss ist und aus welchen Gewebesorten er besteht (Haut und/oder Fett). Dann entwickelt man ein Behandlungskonzept. Dieses richtet sich –natürlich- nach der konkreten Situation:

– Ist „nur“ zu viel Haut vorhanden, entfernt man „nur“ Haut. Dies kommt vor allem an den Oberarmen vor. Wenn man dort zusätzlich Fett entfernt, absaugt, wird die Sache nur schlimmer: Die Haut hängt noch stärker.

Haut und Fett können zu viel sein

An den Oberschenkeln kann beides sein: Ein reiner Fettüberschuss, vor allem an den Außenseiten: dies sind die „Reiterhosen“, oder auch an den Innenflächen: Dann hilft die klassische Fettabsaugung. Das Problem ist gelöst, und zwar dauerhaft. Legt sich zusätzlich die Haut in Falten und lässt volle, unförmige Oberschenkel entstehen, muss man an eine chirurgische Oberschenkelstraffung denken.

– Wenn zu viel Haut und zu viel Fett da ist, dann muss man schneiden. Typisch ist der unschöne Bauch: Das Gewebe hängt, bildet eine Schürze und ist gut mit Fett unterpolstert. Dann hilft die Bauchdecken – OP, die Abdominoplastik. Die resultierende Narbe ist zwar lang und für eine solche OP nötig, man wird aber durch ein gutes Ergebnis mehr als entschädigt.

Ist der Gewebeüberschuss kleiner, reicht meistens eine Miniabdominoplastik. Dann ist die narbe kürzer und liegt nur über dem Schambereich.





Kontakt

Wir beraten Sie gerne!

Kontakt

Wir beraten Sie gerne!