Po Vergrößerung & Straffung / Brazilian Butt Lift

Sexy Hintern durch Eigenfettübertragung oder Implantate

Übersicht einer Po Modellierung

 

OP-IndikationForm- und Volumenverlust
OP-Dauer2-3 Stunden
NarkoseVollnarkose
Stationärer AufenthaltEine Nacht
AusfallzeitZwei bis drei Wochen
Kostenca. 3.500 bis 5.000 € 
NachbehandlungKontrollen, Lokaler Infektionsschutz, Entlastende Körperhaltung
SportNach fünf Wochen

 

​Zum sexy Körper gehört ein schöner Po

Ein schöner Körper ist der Traum von Frau und Mann gleichermaßen. Dazu gehört auch ein wohlgeformter Po. Ist er zu klein oder zu flach, kann er mithilfe der plastischen Chirurgie, zum Beispiel mit einer Eigenfettbehandlung oder durch Implantate, sanft geformt werden. Dabei ist es möglich, ihm mehr Volumen zu verleihen oder seine Form an Ihre Wünsche anzupassen.

Damit der Po dem individuellen Anspruch genügt, reicht es nicht, dass er nur einen gewissen Umfang hat. Er muss knackig und straff sein, dann wirkt er attraktiv. Ein Blick an die Strände der Copacabana oder von Ipanema zeigt, insbesondere brasilianische Frauen legen großen Wert auf ein wohlgeformtes und perfektes Gesäß, das in der dort üblichen Bikini-Mode besonders gut zur Geltung kommt.

Um den gewünschten Effekt zu erzielen, kommt es nicht nur auf des Po an. Ebenso wichtig ist es, dass die übrigen Körperkonturen das gewünschte Erscheinungsbild unterstreichen. Als Beispiel: Eine schmale Taille ist dabei besonders vorteilhaft.

Ursachen für einen schlaffen Po

Männer und Frauen stufen ihr Gesäß als eine der größten Problemzonen ihres Körpers ein. Ist der Po schön gerundet, erhöht dies die Attraktivität und wirkt maskulin / feminin. Eine schöne Kehrseite kann die Blicke auf sich ziehen. Dafür sollte er wohlproportioniert und straff sein. Als Makel wird ein Gesäß empfunden, das schlaff ist, vielleicht sogar mit herunterhängenden Hautfalten. Auf lange Sicht kann sich dieser Umstand als psychische Belastung erweisen. Wenngleich dies kein gesundheitliches oder medizinisches Problem darstellt und keine physischen Beschwerden auslöst, ist es dennoch empfehlenswert, die schlaffen Pobacken ernst zu nehmen.

Doch was genau lässt das Gesäß erschlaffen? Es gibt gleich mehrere Faktoren, die zum Erschlaffen der Rundungen führen können:

  • Angeborene Unterentwicklung: Bei einigen Menschen wurde der unproportionierte Po bereits mit in die Wiege gelegt. Durch eigenes Zutun lässt sich dieser Zustand schwer verändern. In diesem Fall kann die ästhetische Medizin Abhilfe schaffen.
  • Starke Gewichtsabnahme: Werden die überschüssigen Pfunde abgebaut, beginnt das Gewebe auch im Gesäßbereich zu erschlaffen. Dieser Effekt ist an vielen Körperstellen, zum Beispiel am Bauch, den Brüsten oder den Oberarmen zu beobachten. Die Gewichtszunahme geht mit der Bildung von (ausgeprägten) Fettpolstern einher. Darüber spannt sich die Haut und wird durch diese Polster gedehnt. Kommt es wieder zum Gewichtsverlust, findet die Haut nur langsam und in begrenztem Umfang in die alte Form zurück. Wenngleich weniger Fettablagerungen vorhanden sind, hat sich die überschüssige Haut, wenn überhaupt, nur geringfügig zurückgebildet. Sie folgt der Schwerkraft und hängt unschön schlaff herab. Es ist nicht nur die Frau, die zum Beispiel nach einer Schwangerschaft oder während der Wechseljahre mit dem Auf und Ab des Körpergewichts und der damit verbundenen Erschlaffung der Haut zu kämpfen haben. Auch der Mann ist von einem schlaffen Po und unschönen Hautfalten Ab dem 30. Lebensjahr beginnt die Haut sich zu verändern. Da die Bildung von Kollagen und Elastin zurückgeht, verliert sie an Elastizität und Spannkraft. Nährstoffe und Feuchtigkeit werden nicht mehr in der benötigten Menge gespeichert, die Haut erschlafft immer mehr. Kommen Bewegungsmangel und geringe körperliche Fitness dazu, verstärkt dies diesen Effekt noch zusätzlich.
  • Schwaches Bindegewebe: Wer daran leidet, dem dürften auch Probleme wie Cellulitis (Orangenhaut) oder dem salopp als Hängehintern bezeichneten Phänomen bestens bekannt sein.

Training und Gesäßstraffung bringen den erschlafften Hintern in Form

Einem unschönen Gesäß fehlt es an Fülle, Form und Festigkeit. Durch gezieltes Training der Po – Muskeln hat man selbst Einfluss auf die Po – Form und die Fülle. Es gibt spezielle Übungen, die die Region trainieren und wachsen lassen. Ein Fitness-Trainer weiß Bescheid und kann helfen.

Wenn das nicht reicht, bieten wir Ihnen in unserer Klinik verschiedene operative Behandlungsmöglichkeiten an.

Po Straffung / Po Lifting

Dabei wird das überschüssige, hängende Gewebe entfernt und das Gesäß wird durch Modellierung zu einer neuen schönen Form gebracht. Geschnitten wird in der Gesäßfalte, d.h. an einer Stelle, an der sowieso eine Stufe zum Oberschenkel ist und die spätere Narbe nicht (oder kaum) von der Stufe unterscheidbar ist. Die Behandlung findet in Vollnarkose statt.

Po – Vergrößerung / Brazilian Butt Lift

Für eine dauerhafte Po Vergrößerung bieten wir in unserer Klinik zwei Verfahren an: Zum Einen die Gesäßvergrößerung durch Eigenfett – Übertragung, zum Anderen Po – Implantate. Beides findet in Vollnarkose statt.

1. Brazilian Butt Lift mittels Fettübertragung

Bei der Übertragung von Eigenfett wird an anderer Stelle, zum Beispiel an der Taille, dem Bauch oder den Oberschenkeln schonend Fett abgesaugt. Dieses Körperfett wird anschließend aufbereitet und in das Gesäß injiziert, um den Po neu zu modellieren. Mit dieser Behandlungsmethode erhält man nicht nur einen schönen wohlgeformten Hintern, es werden gleichzeitig Problemzonen durch die Fettabsaugung beseitigt. Beim Brazilian butt lift müssen weder große Schnitte an der Haut gesetzt werden, noch ist eine Entfernung von Hautpartien notwendig.

2. Gesäßvergrößerung mit Po – Implantaten

Wenn sich sehr schlanke Patienten eine optische Vergrößerung des Gesäßes wünschen, sind nicht genügend Fettreserven am Körper vorhanden. In diesen Fällen können wir Silikonimplantate einsetzen, um einen runden und großen Po zu formen. Für ein optimales Ergebnis stehen Po – Implantate in unterschiedlichen Größen und Formen zur Verfügung. Eine Po – Vergrößerung mit fremden Fett gleicht einer Organspende und ist leider nicht möglich.

Ablauf einer Operation

Wie zu jeder Behandlung in unserer Klinik erfolgt zu Beginn eine intensive Aufklärung über die Möglichkeiten und Risiken des ästhetisch-plastischen Eingriffes zur Po – Formung. Die Po – Behandlung findet in Narkose statt. Danach möchten wir eine Nacht auf Sie aufpassen.

Nachbehandlung

Wenn unsere Patienten aus der Klinik nach Hause gehen, bekommen sie alles Nötige mit: Schmerzmittel (wenig, es tut nicht sehr weh), meine Mobil-Nummer (just in case), gute Tipps und Ratschläge sowie einen Kontrolltermin.
Wir sehen nach, ob alles richtig heilt. Nach zwei Wochen können die Fäden entfernt werden. Bis dahin sollten Sie versuchen, auf dem Bauch oder der Seite zu schlafen und das Gesäß so wenig wie möglich zu belasten. Das Endergebnis kann man nach circa drei Monaten sehen.

Wenn das Gesäß gestrafft wird, darf auf die Narbe kein Zug kommen, dass sie fein und unauffällig bleibt. Das bedeutet: Der Patient darf so wenig wie möglich die Hüfte beugen, d.h. so wenig wie möglich sitzen. Sitzen ist natürlich unvermeidbar. Wenn es denn sein muss, dann in entspannter Haltung.

Risiken/Komplikationen einer Po – Modellierung

Wenn man operiert, gibt es immer ein Risiko. Wenn der Operateur sein Metier beherrscht, ist dieses Risiko klein.

Wird eine Postraffung durchgeführt, gibt es zwei Risiken: Breite Narben und die Infektion. Die breite Narbe kann vermieden werden, indem keine sitzende Position eingenommen wird. Das Risiko eines möglichen Infekts nach einer Po-Straffung wird dadurch verringert, dass nach der Operation antiseptische Salben verwendet werden und vor dem Eingriff abgeführt wird.

Beim Fetttransfer wächst nie das ganze übertragene Fett an, eine zweite Transplantation ist möglich.

Wurden Po – Implantate eingesetzt, kann sehr selten eine Verhärtung um die Implantate herum auftreten. Dies kann behandelt werden.

Wann ist von dem Eingriff abzuraten?

Schwere Grunderkrankungen verbieten ein Po-Lifting. Ist der Patient stark übergewichtig, wird kein schönes Ergebnis möglich sein.

Kostenerstattung durch die Krankenkasse

Po – Vergrößerungen und  Straffungen zählen zu den ästhetisch-plastischen Eingriffen und damit zur Schönheitschirurgie. Die Kosten sind selbst zu tragen.

So erreichen Sie uns:

Montag – Freitag 08:00 – 17:00

+49 (0) 30 – 86 09 86 0

info@beauty-pro.de

Welche Po Formen gibt es?

Wie in so vielen Bereichen, steht auch beim Po die Natur für die passenden Bezeichnungen Pate:

Die Nektarine
Ein Gesäß in dieser Form entspricht der Idealform. Er ist rund, klein und straff. Diese begehrte Po-Form ist eher selten in natürlicher Form anzutreffen, lediglich jede zehnte Person besitzt sie.

Die Tomate

Wie seine Namensgeberin ist der Tomaten-Po prall und rund. Ähnlich wie die echte Tomate ist er nicht so knackig. Im Vergleich zum Nektarinen-Po kommt er bei mehr als 40 Prozent der Menschen vor.

Der Kartoffel-Po

Klassisches Kennzeichen des Kartoffel-Pos: Er ist breit und groß. Diese Merkmale sind bei rund 30 Prozent vorhanden.

Der Apfel – der Po mit Sexappeal

Er ist rund und die straffen Po-Backen sind sexy knackig. Es ist nicht verwunderlich, dass diese Po-Form begehrt ist. Ohne viel Training und in entsprechende Hosen verpackt, ist er der Inbegriff des sexy Pos.

Die Birne

Gleich dem natürlichen Vorbild ist der Birnen-Popo nach unten fülliger und wird nach oben zur Hüfte hin schmäler. 15 Prozent dürfen sich über ein birnenförmiges Hinterteil freuen.

Was versteht man unter einer Po Vergrößerung?

Die Po-Vergrößerung fasst verschiedene operative Methoden zusammen, mit deren Hilfe das Gesäß mehr Volumen und Größe erhält und gestrafft wird. Dazu kann man körpereigenes Fett verwenden. Gesäßimplantate kommen ebenfalls zum Einsatz. Es handelt sich hierbei um einen Eingriff, der hohe Ästhetik – Ansprüche erfüllen soll. Nicht nur junge Menschen, sondern auch nicht mehr ganz junge Patienten lassen diese Schönheitsbehandlungen an sich durchführen. In einer ausführlichen Beratung informieren wir Sie gerne über die verschiedenen Möglichkeiten.

Für wen ist ein Brazilian Butt Lift geeignet?

Das Brazilian Butt Lift ist eine Methode der Po-Vergrößerung. Dabei geht es darum, eine entsprechende Konturierung zu erreichen und dem Körperbereich mehr Volumen zu verleihen. Es wird von auch als Po-Lifting bezeichnet. Wie dieser Begriff bereits erahnen lässt, ist die Gesäß-Anhebung Teil der Po-Formung.

Das Lipofilling ist nicht für alle Menschen geeignet. Für die Formung werden größere Mengen an Fett benötigt. Um eine zufriedenstellende Vergrößerung des Pos zu erreichen, steht bei besonders schlanken Patienten nicht genug körpereigenes Fett zur Verfügung. Alternativ zur Eigenfett-Methode kann ein Gesäß-Aufbau mittels Implantaten in Betracht gezogen werden.

Muss man vor dem Brazilian Butt Llifting etwas beachten?
  • Das Brazilian Butt Lift ist ein operativer Eingriff. Ihr Körper benötigt danach Zeit, um sich an die neue Situation anzupassen. Es gibt einige Dinge, auf die geachtet werden muss:
  • Erledigen Sie vor dem Eingriff alle körperlich anstrengenden Dinge.
  • Richten Sie sich Ihren persönlichen Erholungs-Bereich ein.
  • Nach dem Eingriff sollten Sie auf dem Bauch oder der Seite schlafen. Benötigen Sie dafür ein spezielles Kissen?
  • Nach dem Brazilian butt lift schwillt Ihr Gesäß an.
  • Bereiten Sie weite Kleidung vor. Es kommt nach der OP zum Austritt von Wundwasser. Daher sind alte Jogginghosen und alte Handtücher ideal, sie werden in den ersten Tagen als Sitz- und Liegeunterlage verwendet.
  • Eine Vorbereitung ist wichtig: Nach dem Eingriff wird Ihnen vermutlich nicht nach Kochen oder Einkaufen zumute sein.. Eine ausgewogene, gesunde Ernährung mit einer ausreichenden Kalorienzufuhr ist wichtig.
Lässt sich das Brazilian Butt Lift mit Fettübertragung rückgängig machen?

Nein. Eine Fettübertragung ist dauerhaft und lässt sich nicht rückgängig machen. Anders sieht es bei einer Vergrößerung mittels Implantaten aus, sie können theoretisch entfernt werden.

Verhindert ein Brazilian Butt Lift Cellulite?

Das weibliche Geschlechtshormon Östrogen sorgt dafür, dass bevorzugt an Po und Oberschenkeln Pölsterchen und Dellen entstehen. Im Fachjargon werden sie als Cellulite bezeichnet. Das Brazilian Butt Lift verringert diesen Zustand, beseitigt ihn nicht.

Wann ist das Ergebnis sichtbar?

Sie sehen sofort den Unterschied. In den ersten Wochen nach der Operation findet der Einheilungsprozess der Fettzellen statt. Nach etwa acht Wochen kann das Ergebnis als endgültig angesehen werden. Bitte beachten Sie, dass die abgesaugten Areale durchaus mehr Zeit benötigen, um abzuschwellen. Auch die Haut braucht Zeit, sich an die veränderten Bedingungen anzupassen. Daher kann ein endgültiges Ergebnis auch länger auf sich warten lassen.

Wie lange hält ein Brazilian Butt Lifting mit Eigenfett an?

Das Brazilian Butt Lifting ist eine Methode mit lebenslanger Wirkung.

Kann ich einem schlaffen Po selbst vorbeugen?

Ja. Mit dem richtigen Training und einer ausgewogenen und gesunden Ernährung können Ihren Teil dazu beitragen.

Welche Übungen verhelfen zu einem straffen Hintern?
  • Neben einer gesunden Ernährung ist es wichtig, die Gesäßmuskeln aufzubauen und so die Pobacken in eine bessere Form zu bringen. Es gibt einige Übungen, die Sie komplett ohne Geräte durchführen können. Dank ihrer einfachen Durchführung, ist es einfach, sie in den Alltag zu integrieren:
  • Po-Presse
  • Kniebeugen
  • Beinhebe nach hinten
  • Stepups bzw. Treppensteigen
Was kostet eine Po Vergrößerung?

Die genaue Preisgestaltung hängt von Ihren individuellen Wünschen und damit mit dem verbundenen Aufwand ab. In unserer Klinik am Wittenbergplatz in Berlin belaufen sich die Kosten auf 3.500 bis 5.500 Euro. In einem Beratungsgespräch nennen wir Ihnen gerne den genauen Preis.

Wer darf in Deutschland eine Po Vergrößerung durchführen?

Bei dieser Behandlung handelt es sich um einen operativen Eingriff. Er dient optischen Zwecken und erfüllt keine medizinische Notwendigkeit. In Deutschland darf jeder approbierte Arzt entsprechende Eingriffe vornehmen. Aus diesem Grund ist die Auswahl des Operateurs und der betreuenden Klinik überaus wichtig. Denn nur wenn der behandelnde Arzt über die benötigte Erfahrung verfügt, werden die gewünschten Ergebnisse erzielt und das Risiko klein gehalten.

Hat man nach dem Brazilian Butt Lifting Schmerzen?

Wird der Eingriff mit Eigenfett durchgeführt, handelt es sich um einen eher überschaubaren Eingriff. Um die OP selbst für Sie schmerzfrei zu gestalten, führen wir die Po – Modellierung unter Vollnarkose durch.

Nach der Behandlung kann es vor allem im Entnahmebereich zu muskelkaterartigen Beschwerden kommen. In der Regel klingen sie nach kurzer Zeit von selbst wieder ab.

Wie wird eine Po - Vergrößerung mit Eigenfett durchgeführt?

Diese Methode des Po – Liftings bzw. der Gesäßstraffung setzt sich aus mehreren Behandlungsschritten zusammen. Bevor Sie sich für eine bestimmte Behandlungsmethode entscheiden, findet im Vorfeld eine ausführliche Beratung statt. Wir erläutern Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten der Gesäßstraffung. Im Rahmen der Operation entnehmen wir aus anderen Körperregionen das Fettgewebe. Die abgesaugten Fettzellen müssen im nächsten Schritt aufbereitet werden. Für die eigentliche Modellierung werden sie an den gewünschten Stellen injiziert.

Gibt es Vorteile gegenüber Implantaten?

Der Vorteil bei der Verwendung von eigenen Fettzellen: Hierbei handelt es sich um körpereigenes Gewebe. Der Körper erkennt sie auch nach dem Implantieren in der neuen Umgebung als solches an. Allergische Reaktion oder eine mögliche Abstoßung sind damit ausgeschlossen. Gesäßimplantate sind hingegen Fremdkörper. Bei ihrer Verwendung sind -selten – Nebenwirkungen möglich.

Ist ein Brazilian Butt Llift gefährlich?

Wie jede OP birgt auch dies OP Risiken. Das erneute Einspritzen ist dann riskant, wenn die Fettzellen in eine falsche Ebene, d.h. in den Muskel und nicht in die Subkutis injiziert werden. Unerfahrenheit und / oder Unwissenheit des Behandlers dürfen einfach nicht sein! Aus diesem Grund sollten Sie sich als Patient nur in die Hände von erfahrenen Chirurgen begeben, die mit ihrem Wissen auf aktuellem Stand sind.

Gibt es durch Cremes eine Po - Vergrößerung?

Im Handel wird eine Fülle von Produkten angeboten, die mit dem Versprechen verbunden sind, das Gesäß zu vergrößern. Dabei reicht die Auswahl von Po-Cremes über Pillen bis zu Nahrungsergänzungen. Hersteller dieser Cremes empfehlen, sie regelmäßig auf den Po aufzutragen. Die Haut nimmt die Inhaltsstoffe auf. Als Folge sollen das Fettgewebewachstum angeregt und die Fettspeicherung im Gesäß erhöht werden. Dies ist Unfug und kann nicht funktionieren. Die Produkte helfen dem Hersteller, nicht Ihnen.

Spüre ich beim Sitzen die Po Vergrößerung?

Bei der Eigenfett-Behandlung werden dem Körper eigene Fettzellen erneut injiziert. Das Gewebe fühlt sich weich und natürlich an. Allerdings kann das Sitzen für einige Wochen etwas schmerzhaft sein, bis die Fettzellen eingewachsen sind. Danach werden Sie keinen Unterschied spüren.

Werden Implantate für die Po-Formung verwendet, sind diese in der ersten Zeit spürbar, und auch beim Sitzen unterscheidet sich das Gefühl. Ist der Heilungsprozess abgeschlossen, fügen sich die Implantate harmonisch in Ihr alltägliches Leben ein. Sie nehmen sie nicht mehr wahr.

Bleiben nach dem Eingriff Narben sichtbar?

Eine Vergrößerung bzw. eine Straffung mit Eigenfett hinterlässt so gut wie keine sichtbaren Narben. Um die Kanülen für die Absaugung in den Bereich einzubringen, werden kleine Einstich mit einer Größe von vier Millimetern an einer unauffälligen Stelle gesetzt. Die Einstichpunkte der Hohlnadel/Kanüle sind später lediglich bei genauem Hinsehen erkennbar.

Bei der Vergrößerung mit Implantaten ist die Narbe 4 cm lang und am oberen Rand der Gesäßfalte als Strich zu sehen.