+49 (0) 30 – 86 09 86 0
  • Deutsch
  • Englisch

Medical Needling: Kollageninduktions-Therapie

Es gibt viele Verfahren, überdehnte, erschlaffte Haut – wie zum Beispiel nach einer Schwangerschaft – zu behandeln. Viele davon bringen allerdings nicht den erwünschten Effekt, mit einer Ausnahme: Das Medical Needling. Dieses Verfahren funktioniert tatsächlich. Die wissenschaftlichen Grundlagen wurden an der Medizinischen Hochschule Hannover ausführlich untersucht und haben die Wirksamkeit bestätigt.

Behandlung

Das medizinische Prinzip hinter der Behandlung ist denkbar einfach: Leichte Nadeleinstiche in die obere Hautschicht erzeugen einen Reiz und lösen einen Heilungsprozess der Haut aus. Als Folge produziert der Körper gesundes Kollagen. Zusammen mit hoch dosiertem Vitamin A vor und nach der Behandlung bewirkt das Verfahren einen Straffungseffekt des Gewebes. Prof. Dr. Frank-Werner Peter führt das Medical Needling mit einem kleinen Handroller durch, der mit Mikronadeln versehen ist. Der Eingriff erfolgt unter lokaler Betäubung oder Vollnarkose und ist für Sie schmerzfrei.

Vitamin A und Handroller für den täglichen Gebrauch

Das Zusammenspiel von medizinischen und kosmetischen Maßnahmen ist für die lang anhaltenden Resultate des Medical Needling wichtig. Als Patient der Klinik am Wittenbergplatz bekommen Sie eine individuelle Beratung und einen Plan zur kosmetischen Vor- und Nachsorge Ihrer Haut. Die Versorgung der Haut mit Vitamin A und Antioxidantien optimiert die Wirkung der Behandlung und fördert die Regeneration der Haut.

Wir beraten Sie gerne zu Medical Needling: Kollageninduktions-Therapie in unserer Klinik in Berlin.

 





Kontakt

Wir beraten Sie gerne!

Kontakt

Wir beraten Sie gerne!